Jugendbezirksmeisterschaft 2018 mit vier Bezirksmeistertiteln ein voller Erfolg

22 Jungen und Mädchen machten sich am 13./14.10. auf in die Halle Nord, um die Bezirksmeisterschaft in den verschiedenen Altersklassen auszuspielen, Spaß zu haben, an Erfahrung zu gewinnen und vielleicht auch die ein oder andere Medaille mit nach Hause zu nehmen.
Besonders erfolgreich waren wir dabei in der Jungen U11-Klasse mit sieben Teilnehmern und drei Plätzen auf dem Podest. Gewonnen hat Nils-Arne Samson ohne Satzverlust vor Tom Simon, der bis zum Endspiel ebenfalls keinen Satz verloren hatte. Julius Kalfass kämpfte sich noch auf den dritten Platz vor, nachdem er mit einem verlorenen Spiel aus der Gruppenphase gekommen ist. 
Unser bester U11 Spieler und Baden-Württemberg-Meister Nils Wolf startete in der U13 Konkurrenz, ein Doppelstart war in diesem Jahr leider nicht möglich.
In der Doppel Konkurrenz U11/ U12 standen eben diese vier wieder auf dem Treppchen. Überlegen gewonnen haben Nils & Nils, während Tom und Julius im Halbfinale den Spielern Paul Kaiser und David Kessler zum Sieg gratulieren mussten.
 
Weitere Erfolge gab es in der U13 Klasse, in der Nils Wolf im Halbfinale dem Sportbund Spieler Andreas Görke in vier hart umkämpften Sätzen das Leben schwer gemacht hat. Zum Sieg hat es leider nicht gereicht, aber auch ein dritter Platz ist in dieser sehr stark besetzten Klasse mit einigen Spielern, die auch auf Baden-Württemberg Ebene weit vorne sind, nicht zu verachten.
 
Im U13 Doppel spielten sich Yann-David Samson und Pierre Combe still und leise bis ins Halbfinale, bevor sie zwei Spielern von Sportkultur nach fünf hart umkämpften Sätzen zum Sieg gratulieren mussten. 
 
Für einige etwas überraschend gewonnen hat Marco Codori die U15 Konkurrenz, allerdings nur für einige, denn wer Marco die letzten Monate im Training beobachtet hat, wusste, dass hier was geht. Der Trainingseifer der letzten Monate hat sich ausgezahlt. 
 
Nachdem Niklas Oswald in der U14 Einzelkonkurrenz trotz einiger Machbälle im Achtelfinale gegen den anschließenden Sieger ausschied, hat es im U15 Doppel zusammen mit Jake Schrempp zu einem 2. Platz gereicht. Marco Codori wurde Dritter zusammen mit David Gottuck-Botello vom SV Hoffeld, nachem Doppelpartner Ole Wedekind kurzfristig krank geworden war.
 
Die Jungen U18 Konkurrenz gewann überlegen Leon Lühne, der auch noch in der U15 Konkurrenz hätte spielen können. Lediglich im Endspiel konnte ihm Peter Waddicor einen Satz abnehmen. Im Doppel zusammen mit Moritz Dieterle vom TV Zuffenhausen wurde er Dritter.

Zurück