SV Sillenbuch im Tischtennis neue Nummer 1 im Jugendbereich im Bezirk Stuttgart

Die diesjährigen Jugendbezirksmeisterschaften können als voller Erfolg des SV Sillenbuch gewertet werten. 

Bei den Jungen errangen wir gleich vier Titel im Einzel: U12 Ole Wedekind, U13 Felix Koenzen, U14 David Nähring und U15 Leon Lühne. Herausragend war dabei das spielerische Niveau, das unsere jungen Spieler in den Klassen U11 bis U15 an den Start brachten. Hier sind wir mit diesem Leistungsniveau der Spieler auch in Baden-Württemberg einen weiteren, großen Schritt nach vorne gekommen.

Außerdem hatten wir drei Vizemeister/innen im Einzel: U12 Jake Schrempp, U13 Moritz Herbst und Helena Schad bei den Mädchen U11.

Weitere  3. Plätze im Einzel kamen dazu: U13 Tom Robin Herhofer, U12 Abdullah Hassen-Mohmet. Erwähnen wollen wir an dieser Stelle auch die starken Viertelfianalbeteiligungen von Immanuel Stengel, Patrik Stoll und Marco Codori.

Bezirksmeister im Doppel wurden David Nähring und Leon Lühne im U14/U15 Doppel, ebenso wie Moritz Herbst und Felix Koenzen bei U12/U13.
In einem sehr sehenswerten und hochklassigen Finale im U12/13 Doppel standen mit Ole Wedekind und Jake Schrempp zwei weitere SVS-Spieler, die nur knapp mit 11:13 im 5. Satz gegen Felix und Moritz unterlagen. 
Auf dem 3.Platz landeten hier Immanuel Stengel, mit seinem Partner vom TTC Stuttgart und Patrik Stoll mit seinem Doppelpartner vom SV Hoffeld (der 3. Platz wurde nicht ausgespielt, darum teilen sich die beiden Doppel diesen Platz).

Im U11 Einzel starteten einige neue und motivierte Talente vom SV Sillenbuch und absolvierten schon ihre ersten Matches auf tollem spielerischen Niveau und mit viel Spaß.

Platz 2 im Doppel U11, mit 38 Teilnehmern  in dieser Altersklasse, errangen zwei noch sehr neue SV Sillenbuch-Spieler: Niklas Berg und Philipp Schönekess. Sie verloren nur gegen das starke SV Hoffeld Duo Jan Krabler/David Gottuck-Botello.

An dieser Stelle ein Lob an all unsere Einsteiger, die bei den ersten Bezirksmeisterschaften ihrer TT-Laufbahn große Schritte machten: Philipp, Niklas, Paul, Lyes, Ariles, Kian, Marc-Norwin, Calvin, Gustav und Kjell. Macht weiter so!

Einen Dank an Bawan, Serhad, Leon, Dieter Herhofer, Alf, Siggi und alle Spieler und Eltern für die Mithilfe und alle, die nicht genannt wurden, für Organisation, Betreuung und ein tolles Miteinander, damit dieses gute Ergebnis und diese tolle Stimmung möglich war!

Mit 32 Spielern hatte der SV Sillenbuch zusammen mit noch einem Verein die größte Beteiligung im Bezirk und hat auch mit den Ergebnissen als bester Verein im männlichen Nachwuchsbereich abgeschnitten. „Alles im grünen Bereich“ war also das Motto des Wochenendes… 

Zurück