Siegfried Schweiß qualifiziert sich für die Deutschen Meisterschaften

Mit einem sehr guten Turnier und einem 3.Platz bei den Baden-Württembergischen Einzelmeisterschaften qualifizierte sich Siegfried Schweiß, Spielertrainer der 1.Herrenmannschft des SV Sillenbuch, zum 4. Mal für die Deutschen Meisterschaften der Herren B-Klasse. Dort wird er im Juni 2018 antreten und versuchen wieder auf dem Treppchen zu landen wie 2008, als er Dritter wurde und damit Bronze gewann.
Leon Lühne (13 Jahre alt), der 2016/17 den Deutschen Meistertitel im Herren C-Doppel erringen konnte, startete dieses Jahr im starken B-Konkurrenzfeld (bis 1800 TTR-Punkte) ein Wettbewerb höher. Er schied wegen einer knappen 2:3 Niederlage gegen einen Starken Spieler in der Gruppe aus. Dieses Ergebnis war jedoch kein Misserfolg, sondern ist als weitere Steigerung im Vergleich zum Vorjahr einzuordnen.

Siegfried Schweiß konnte seine Gruppe ohne Niederlage gewinnen und schlug dabei Joachim Duffner, der schon Deutscher Senioren Meister im Einzel war. Im Achtelfinale setzte er sich dank einer starken Leistung mit 3:0 gegen Michallik durch. Anschließend konnte er sich in mit einer außerordentlichen Energieleistung in einem spannenden und hochklassigen Spiel im Viertelfinale mit 15:13 im Entscheidungssatz gegen den Lokalmatador vom Ausrichter TuS Metzingen, Marc Skokanitsch, mit 3:2 durchsetzen.

Der Einzug ins Halbfinale bedeutete die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften nächstes Jahr in Chemnitz. Das Halbfinale gewann der spätere Sieger des Turniers Aytan Eren vom der SG Schorndorf mit 3:1. Der Sieg war verdient, da er noch mehr Kraft zur Verfügung hatte und in guter Form aufspielte.

Patrick Mayer, ebenfalls aufstrebender Spieler der Herren 1 in Sillenbuch, musste sich im Herren C Einzel dem mehrfachen Deutschen Meister Holger Knebel nach 9:5 Führung im Entscheidungssatz des Viertelfinals nach gutem Turnier doch noch knapp geschlagen geben. Seinen sehr positiven Trend der letzten Wochen stelle er mit einem 3. Platz im Doppel unter Beweis.

 

26.09.17 - F. Grieger

Bild von der Siegerehrung mit Siegfried Schweiß
Siegfried Schweiß (2. von links)

Zurück