Bericht Herbstwanderung 2017

Herbstwanderung 2017 Auf dem Albschäferweg


Von Neresheim zur Burg Katzenstein.

Um 8.00 Uhr starteten wir ins östliche Baden Württemberg, zwischen Aalen, Heidenheim und dem bayrischen Nördlingen, dort liegt das Benediktinerkloster  Neresheim wo uns bereits Frau Mettenleiter zu einer Führung erwartete.
Weithin sichtbar überragt die Abteikirche den Baukomplex. Die Abtei ist seit 1095 urkundlich aufgeführt. Das Spätwerk Balthasar Neumanns gilt als eines der schönsten Sakralbauten nördlich der Alpen. Die Barockarchitektur Europas hat weniges, was sich mit diesem Raum messen kann. Kloster Neresheim ist jedoch mehr als wertvolle Bausubstanz. Es ist Abbild von tausend Jahren unserer Kultur-
Entwicklung. Noch immer sind in Neresheim Mönche tätig. Sie sind bemüht, dieses Erbe zu bewahren. Der verstorbene Abt Norbert Stoffels hinterließ auf Geheimkonten 4,4 Millionen Euro, deren Herkunft bis heute im Dunkeln liegt. Tief beeindruckt vom
Vortrag von Frau Mettenleiter und nach einer Vesperpause ging unsere Wanderung los, von Neresheim auf aussichtsreichen Wegen in das Wildbachtal. Ein Teil davon auf dem neu gestalteten Albschäferweg bei dem Wolfgang Pösselt wesentlich mitgewirkt hatte. Wir hatten Glück, denn dieser begleitete uns den ganzen Tag mit seinem unerschöpflichen Wissen über diese Landschaft und herrlichen Anektoden. In dieser Region sind noch Wanderschäfer unterwegs. Die genügsamen Schafe bewahren die typischen Wacholderheiden, Wiesentäler und Waldränder vor Verbuschung und erhalten so die wertvollen Lebensräume seltener Tier- und Pflanzenarten. Wir erreichten um die Mittagszeit die Burg Katzenstein. Die historische Stauferburg ist eine der ältesten Burgen Süddeutschlands und bietet Mittelaltererlebnisse mit Übernachtungen, Rittermahl und Theatervorführungen.
Weiter ging es bei herrlichstem Wanderwetter durch eine Region die sich viel von ihrer Ursprünglichkeit bewahrt hat, bis zum Endpunkt dem Härtsfeldsee.
Dort holte uns nach einer Erholungspause, der Bus der Fa.Rexer ab und brachte uns wieder zum Ausgangspunkt, in die Klostergaststätte in Neresheim, zu unserer Schlußrast. Gesamtwanderstrecke ca. 9,5 km.

 

Brigitte Rebholz

SVS_Herbstwanderug_2017

SVS_Herbstwanderug_2017

SVS_Herbstwanderug_2017

SVS_Herbstwanderug_2017

SVS_Herbstwanderug_2017

Zurück